Rohbau hinter Apfelblüten

Es gibt Giebel

Bei unserem Besuch auf der Baustelle konnten wir uns davon überzeugen, dass die Maurer ihre Arbeit nun abgeschlossen haben. Alle Innen- und Außenwände stehen, die Garage ist ebenfalls gemauert und die letzten fehlenden Abschnitte – die Giebel – wurden fertiggestellt.

Unser Haus hat einen sogenannten Englischen Giebel bekommen, d.h. es gibt an den Giebelseiten keinen Dachüberstand. Deswegen sieht es nun aus dem Garten und von vorne schon fast aus wie fertig – es fehlen nur noch die Fenster:

Ansicht Rohbau aus dem Garten
Ansicht des Rohbaus mit Giebel aus dem Garten
Rohbau von der Straße
Ansicht des Rohbaus von der Straßenseite
Blick auf den Dachstuhl und zwei Giebel
Blick vom Baugerüst auf den Dachstuhl und zwei der Giebel

Wir haben uns auch auf das Baugerüst gewagt um den Dachstuhl noch einmal im Detail zu begutachten. Dort wird es nun bald weitergehen, als nächste werden die Dachdecker auf der Baustelle erwartet. Wir sind gespannt, wie uns das Ergebnis gefallen wird, denn wir haben die Dachsteine nur anhand von Bildern ausgesucht und nicht in Echt gesehen. Andererseits ist unser Dach so hoch oben und nur von den Seiten sichtbar, dass wir uns deswegen keine allzu großen Sorgen machen.

Für uns stehen die Planung und Bemusterung für den Bereich Sanitär sowie Elektro bevor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.